Klassifizierung der Werkstoffgruppen

Folgende drei verschiedene Werkstoffe werden in der Kunststoffverarbeitung unterschieden.

gms24-Rapid-Tooling, Prototypen-Spritzguss für Kleinserien, Klassifizierung der Werkstoffgruppen, Kunststoff-Stuehle
  • Duroplaste
  • Elastomere
  • Thermoplaste und thermoplastische Elastomere

Im klassischen Spritzgussverfahren kommen nur Thermoplaste und thermoplastische Elastomere zum Einsatz. Der Hauptunterschied zu Duroplasten uns Elastomeren ist die Möglichkeit das verarbeitete Material wieder aufzuschmelzen.

Duroplaste und Elastomere zählen zu den vernetzenden Kunststoffen. Diese vernetzen bei der Verarbeitung durch die hinzugefügte Temperatur, einer weiteres verflüssigen ist nicht möglich.

Bei Thermoplasten kann nach dem Zustand der Ordnung noch eine weitere Einstufung erfolgen in zwei Gruppen erfolgen:

  • teilkristalline Thermoplaste (teilweise geordnet)
  • amorphe Thermoplaste (ungeordnet)

gms24-Rapid-Tooling, Prototypen-Spritzguss für Kleinserien, Klassifizierung der Werkstoffgruppen, Kunstoff-Granulat

Klassifizierung der Werkstoffgruppen nach Struktur:

Teilkristalline Kunststoffe

POM
PP
PA

Amorphe Kunststoffe

PC
PMMA
ABS

Die Anwendung und die Eigenschaften von den Thermoplasten werden in der Praxis eingeteilt:

Standard-Thermoplaste​: ABS, PS-HI, PVC, PP, PE-HD, PS
Hochleistungsthermoplaste: PEEK, PPS, PPA
Technische Thermoplaste: PA46, PPA, TPE, PBT, PET, PA6, PA66, PC, PMMA,​​​​ SAN, POM
gms-24-B.Eng.-Christian-Schramek-92px

B.Eng. Christian Schramek

Weitere Fachartikel

GMS-Express. Besprechen Sie heute noch ihr Projekt mit uns.

Projektanfrage

Immer für Sie erreichbar
+49 (0) 6071 50820-0 oder
service@gms-24.de

Gerne besprechen wir Ihr Projekt persönlich mit Ihnen. Rufen Sie uns gerne an, schreiben Sie uns oder hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten.

Datenschutz

10 + 15 =